1. Salt Lake City 2002


    Datum: 02.02.2018, Kategorien: Berühmtheiten, Autor: byC.J., Quelle: Literotica

    Diese Geschichte ist rein fiktiv, vollkommen frei erfunden. Es war der bis dato erfolgreichste Tag der deutschen Olympiamannschaft bei den diesjährigen Spielen in Salt Lake City. Neben einigen vierten Plätzen gab es zwei Bronze- und drei Silbermedaillen, sowie zwei Olympiatitel. Die Eisschnellläuferin Anni Friesinger gewann Gold über 1500 m und die Damen - Biathlon - Staffel war ebenfalls nicht zu schlagen. Am Abend gab es einen kleinen Empfang im Deutschen Haus, wo die Funktionäre untergebracht waren, um diese Erfolge zu feiern. Allerdings standen in den nächsten Tagen noch weitere Wettkämpfe an, so dass die Feier nicht zu groß ausfiel. Das Ende des Empfanges war gegen 22.00 Uhr geplant und es war kurz vor zehn Uhr als sich Anni Friesinger und Kati Wilhelm, eine Teilnehmerin der Biathlon - Staffel, im Toilettenraum des Deutschen Hauses trafen. "Hi, Du bist doch Anni Friesinger, oder?" Anni nickte. "Ja, bin ich." Sie stand vor einem Spiegel und richtete sich ihr Kleid zurecht. "Und Du bist eine der Biathletinnen... Kati, richtig?" Wilhelm nickte. "Konnte ich mir vorhin bei der Vorstellung wegen Deiner roten Haare gut merken." Friesinger lächelte sie an und zupfte weiter an den Ärmeln ihres Kleides. "Ich hasse solche Abende." Kati sah sie an. "Ich mag diese offiziellen Anlässe auch nicht sonderlich, wegen der Klamotten. Ich bin eher ein Jeans und Sweater Typ." - "Ja echt, sind wir gerade Olympiasieger geworden, oder irgendwelche Modepüppchen?" Der richtige Sitz ihres Kleides ...
    schien Anni vor zu große Probleme zu stellen. "Mann, das Teil regt mich vielleicht auf." - "Warte, ich helfe Dir." Kati Wilhelm stellte sich dicht hinter Anni, dichter als es unbedingt nötig gewesen wäre. Friesinger zuckte leicht zusammen, sie spürte Katis Busen in ihrem Rücken und ihren Atem am Hals. "Keine Angst", sagte Kati, ich tue Dir nichts." Sie legte ihre Hände auf Annis Hüften und zog an ihrem Kleid. Dann führte sie ihre Hände hoch bis zum Dekolletè, ohne dass ihre Hände sich vom Körper lösten. "Wenn Du wissen willst, warum es so zwickt... unter einem solchen Kleid trägt man keinen BH." - "Oh... was machst Du mit mir?" Kati Wilhelm preßte ihr Becken leicht gegen Annis Po und ihre Hände streichelten nun über den zarten Stoff der Annis Oberkörper bedeckte. Anni wußte nicht, was sie davon halten sollte. Sie spürte, wie sich ihr Körper nach Berührungen sehnte, zu lange war es her, dass sich jemand anders so um ihn gekümmert hatte. Aber eine Frau... . Oh, wie gut fühlte sich das. Sie blickte stur nach vorne. Egal wie gut sich Katis Berührungen anfühlten, sie mußte nicht wissen, dass sie jetzt schon Wachs in ihren Händen war. Es konnte doch nicht sein, was sie mit ihre veranstaltete, eine Frau! Anni biß sich auf die Unterlippe und schloß ihre Augenlider ein wenig. Was sie nicht bedachte, sie stand direkt vor einem Spiegel und Kati Wilhelm beobachtete mit Wohlwollen welche Wirkung ihre Streicheleinheiten auf Anni hatte. "Gefällt es Dir?" Anni öffnete ihre Augen und sah im ...
«1234»