1. Das erste Mal Sex als Frau2! Literotica.Party


    Datum: 02.02.2018, Kategorien: Fetisch, Reif, Transen, Autor: Mona-Habibi, Quelle: xHamster

    Wir zogen uns beide aus und duschten erst einmal ausführlich. Beide hüllten wir uns in flauschige Bademäntel und Silke erneuerte unser Makeup. Also war der Abend wirklich noch nicht zu Ende. Wieder im Schlafzimmer fragte mich Silke „bereit für ein neues Outfit?&#034 Natürlich war ich bereit. Aus den Päckchen, die immer noch neben dem Bett lagen, nahm Silke eine weiße Corsage und einen weißen Slip heraus. Es folgten weiße halterlose Strümpfe und weiße Pumps. „Das sieht ja aus wie zur Hochzeit.&#034 „Stimmt. Das ist der Plan.&#034 Ich begann mich wieder anzuziehen. Dann legte ich meine Silikoneinlagen in die Corsage ein. Silke holte aus dem Schrank ein weißes, knielanges, oben eng geschnittenes Kleid heraus. Ab der Taille war der Rock weit geschnitten. Ich betrachtete mich nach dem Anziehen im Spiegel. Das sah wirklich toll aus. „Und wie geht's jetzt weiter?&#034 „Ich werde mich jetzt auch anziehen und dann feiern wir Junggesellinnen Abschied.&#034 „Nur wir beide?&#034 „Nein, es kommen auch noch Petra und meine Mutter.&#034 Das konnte ja heiter werden. Ich als Frau mit drei anderen Frauen. „Weiß Petra denn Bescheid?&#034 „Natürlich. Sie wollte schon immer mal eine heiße Party mit Transvestiten feiern, deshalb auch die Faschingsparty nur für Frauen. Eigentlich soll Mark heute auch schon als Frau mitkommen, aber ich weiß nicht, ob sie das geschafft hat. Warten wir es ab.&#034 Auch Silke zog jetzt ihre Partykleider an. Eine schwarze Corsage mit Strumpfhaltern und passendem ...
    String, schwarze Nahtstrümpfe, darüber ein kurzes graues Blusenkleid. Dazu noch schwarze High-Heels. Sehr sexy. Ich musste sie einfach umarmen und küssen. Dann versuchte ich unter ihren Rock zu langen. „Wer wird denn so ungeduldig sein? Du kommst schon noch auf deine Kosten&#034 mit diesen Worten entwand sie sich meinem Zugriff. „Außerdem können wir jetzt wieder runtergehen, unsere Gäste müssten inzwischen da sein.&#034 Also stöckelten wir wieder Richtung Treppe. Im Wohnzimmer standen auch wirklich schon Manuela und Petra mit einem Glas Sekt in der Hand. Auch Petra war eindeutig für eine Party angezogen. Sie trug ein rotes Cocktailkleid, helle Strümpfe und rote Pumps. Silke führte mich zu den beiden. Petra betrachtete mich von Kopf bis Fuß und rief dann „wow, siehst du aber gut aus.&#034 Verlegen küsste ich sie auf beide Wangen. Das machte ich sonst auch, aber heute als Frau fühlte sich das trotzdem anders an. „Wo ist Mark?&#034 „Der ist gerade im Badezimmer, seine Nase pudern&#034 lachte Manuela. Das hieß wohl, dass auch Mark als Frau zur Party gekommen war. Da war ich ja mal gespannt. Zwei Minuten später kam ein bezauberndes Mädchen im kurzen Jeansrock, mit schwarzen, gemusterten Strümpfen und passenden Ballerinas in den Raum. Leicht verlegen blieb Mark am Eingang stehen. Aber Petra ging auf ihn zu und zog in zu uns. Auch Mark wurde von Silke und mir mit Küsschen auf die Wange begrüßt. Das machte ich sonst nicht. „Du siehst richtig scharf aus&#034 murmelte mir Mark zu. „Das ...
«1234...7»