1. Celebrity Catfight Revival


    Datum: 01.02.2018, Kategorien: Berühmtheiten, Autor: byMetalheart666, Quelle: Literotica

    VORAB: die Idee zu dieser Serie ist nicht auf meinem Mist gewachsen, sondern eine Interpretation der Geschichten von JANINESUGAR, welche schon vor einer Weile in Literotika zu lesen waren. Da dieser Autor jedoch keine neuen Geschichten mehr veröffentlicht, habe ich mich entschieden, meine eigenen zu schreiben. Man möge mir das verzeihen. Sicherlich treffe ich hier nicht jedermann's Geschmack, doch ich denke und hoffe, dem einen oder anderen wird das Thema gefallen. ---------------------- Im Herzen der Hauptstadt gibt es, abgeschottet von der Öffentlichkeit, einen geheimen und sehr exklusiven Club. Reiche Geldgeber finanzieren sich hier ihren ganz speziellen Freizeitspaß - prominente weibliche Stars und solche, die es werden wollen, treten in Duellen gegeneinander an - sexuellen Duellen, Catfights... Gelockt von fünf-, teilweise sogar sechsstelligen Geldsummen betreten jeweils zwei Amazonen den Ring, der eine Größe von 6x6 Meter hat, mit Turnhallenmatten ausgelegt ist und rundum durch 2 Meter hohe Glasscheiben begrenzt ist. In der Mitte steht, als einziges Möbel, ein stabiler , flacher und quadratischer Glastisch von 1,50 x 1,50 Meter Größe. Ferngesteuerte Kameras beobachten jeden Winkel der Arena und können bei Bedarf mittels eines starken Zooms auch die körperlichen Details der Kämpferinnen einfangen und auf die Videoleinwände des Clubs übertragen. Wobei das Wort Kämpferinnen relativ zu sehen ist - hier handelt es sich um keinen Box- oder Ultimate Fighting Kampf. Schläge, ...
    Tritte oder alles was die Gegnerin verletzen könnte, sind verboten und werden mit sofortigem Auschluß vom Wettbewerb und Wegfall des Honorars bestraft. Hingegen erlaubt (und ausdrücklich gewünscht) sind dagegen sämtliche sexuelle Spielarten, hierzu sind in den Boden der Arena an verschiedenen Punkten Boxen eingelassen, die unterschiedlichste Toys und Hilfsmittel beinhalten... Die Athletinnen werden vor dem Kampf instruiert, was sich in welcher Box befindet, sodass bei günstigem Kampfverlauf darauf zurückgegriffen werden kann. Ein Kampf dauert im Normalfall 25 Minuten, es wird wie folgt gepunktet und gewertet: Die Kontrahentinnen haben freie Kleidungswahl, vor Beginn des Kampfes entscheidet das Schiedsgericht, ob 1 oder 2 Sonderpunkte für freizügiges Outfit vergeben werden. Dies birgt natürlich auch die Gefahr für die Athletin, vorzeitig entkleidet zu werden. Es gewinnt diejenige, die nach den 25 Minuten die höchste Punktzahl aufweist. Hier die Punkte-Schlüsselung: 1 Punkt für jedes Kleidungsstück, das der Gegnerin ausgezogen wird, wobei der BH 2 Punkte und der Slip 3 Punkte gibt 1 Punkt für jede aktive Handlung an der Gegnerin, wie z.B. Küssen, Streicheln oder sonstiges Bearbeiten der Brüste, sowie für Verbalerotik bei gleichzeitiger optischer Überlegenheit 2 Punkte für jedes erstmalige Eindringen per Finger oder Zunge in die Gegnerin (vaginal oder anal) 5 Punkte für das Penetrieren der Gegnerin mit einem Vibrator oder Plug (oral, vaginal oder anal) 10 Punkte für das Ficken der ...
«12»