1. Neue Horizonte Teil 2


    Datum: 27.01.2018, Kategorien: Anal, Hardcore, Transen, Autor: TV_Bitch0705, Quelle: xHamster

    Neue Horizonte Teil 2 Wir setzten uns in ein Taxi und die Fahrt ging los. Ich wusste nicht wohin und grübelte gerade so darüber nach, auf was ich mich hier einlasse, als ich Tanja sich zu mir dreht und mich angrinst: „Na Schlampe, wir haben Zeit, willst du dich nicht nützlich machen?“ Und schon war wieder ihre Hand in meinem Nacken und drückte meinen Kopf in ihren Schoß. Ich schob ihren Rock beiseite und als ob ich mein Leben nichts anderes getan hätte nahm ich ihren schon wieder halbsteifen Schwanz in die Hand und wichste ihn und wenig später war er auch schon in meinem Mund und ich blies ihn, als ob es kein Morgen gäbe. In diesem Moment kam mir auch nicht der Gedanke, was der Taxifahrer sagen könnte, als ich von oben Tanja hörte, wie sie zum Taxifahrer sprach: „Wenn du magst bläst meine Schlampe dir dann auch deinen Schwanz, aber dafür muss ein Rabatt drin sein“. Ich war plötzlich wie vom Blitz getroffen. Hatte die mich jetzt grade an dem Taxifahrer angeboten und warum schon wieder das „Schlampe“ im Bezug auf mich? Doch ich konnte den Gedanken und mein Erschrecken gar nicht richtig vollenden, als vom Chauffeur die Antwort wie aus der Pistole geschossen kam: „Klar ich steh auf Schwanzbläserinnen, aber sie muss auch schlucken.“ „Klar macht die Kleine, dafür ist die Fahrt dann aber komplett frei.“ „Geht in Ordnung, so weit ist es ja nicht.“ Was geht denn da ab, ich versuch mich zu erheben und bin total wütend, doch die kräftige Hand von Tanja drückt mich brutal auf ihren ...
    Schwanz, das ich Würgen muss und ich muss mich fügen. Dabei denke ich so, die bietet mich hier an wie eine Zuhälterin ihre Nutte, was wird das? Nach einer gefühlten Ewigkeit meldet sich der Taxifahrer wieder: „Ich fahr mal da vorn auf dem Parkplatz bei NETTO, da sind wir ungestört.“ „Ja ist okee, das passt die Schlampe ist gerade gut dabei und kann dann gleich bei dir weitermachen,“ höre ich von Tanja, als das Taxi scharf nach rechts biegt und im hinteren Bereich des Parkplatzes anhält. Der Taxifahrer macht das Auto aus und ich höre, immer noch den Schwanz von Tanja blasend, wie er aussteigt. Kurz darauf entlässt mich Tanja aus der Umklammerung und ich kann mich wieder aufrichten. Gerade will ich anfangen sie anzuschreien, was ihr wohl einfällt und das ich mir das alles so nicht gedacht habe. Und wieso sie mich Schlampe nennt. Da spüre ich ihren stechenden Blick und ihren Zeigefinger auf ihren Lippen, mir bedeutend ich solle jetzt still sein. „Du wirst tun, was von dir verlangt wird oder kannst hier aussteigen und wir sehen uns nie wieder. Abgesehen davon hat meine Freundin vorhin im Lokal ein kleines Video von dir gedreht, wie geil du mich angemacht und meinen Schwanz geblasen hast. Du warst so heiß und abgelenkt, das sie dein Portemonnaie nehmen konnte und deine Adresse vom Ausweis abgeschrieben hat, ohne das du was mitbekommen hast. Also überleg dir jetzt, was du machst, es kann für dich eine tolle Zeit zukünftig werden, oder aber auch ein Desaster.“ Ich schaue sie erschrocken ...
«12»