1. Mein Nachbar, Teil 7


    Datum: 24.01.2018, Kategorien: Anal, Fetisch, Schwule Männer, Autor: Nicole55, Quelle: xHamster

    Am Mittwoch fragte mich Uschi ob wir am Freitag eine Party schmeissen könnten. Klar sagte ich. Was für eine Party. Naja meinte sie ein paar Mädels aus ihre Clique hätten gefragt, ob sie nicht mal zuschauen könnten, wenn ein paar Männer Sex miteinander haben. Aha und wer sollen die Darsteller sein? Na du, Tom und Joao. Wenn Megumi Zeit hat kann sie auch kommen. Hast du denn Tom und Joao schon gefragt wollte ich wissen. Ja die haben schon zugesagt. Megumi zu fragen sei mein Job. Ich rief sie an und sie sagte begeistert zu. Dann wollte ich von Uschi wissen, wie sie sich das Ganze vorgestellt habe. Sie meinte zuerst was zusammen essen und dann sollten wir eine Schwulen-Show vor den Girls abziehen. Die würden sich wahrscheinlich untereinander beschäftigen. Ok sagte ich mal schauen ob uns was einfällt dazu. Am Freitagabend kamen die Girls. Zwei kannte ich und zwei (noch) nicht. Ich hatte diesmal das Kochen übernommen. Allerdings hatte ich keine Lust auf grosses Geköche. Ein paar Salate und ein paar Steaks vom Grill und als Dessert ein Tiramisu. Mit Salat kann man ja nicht viel falsch machen. Ein gutes Dressing dazu ist halt was es ausmacht. Aber da war ich Spezialist. Allen hats gemundet und es wurde alles aufgegessen. Ich hatte dann die Idee aus der Sitzgruppe quasi eine „Bühne“ herzurichten. Mit ein paar Spots sah das sehr gut aus. Wir Männer hatten alle Ultrakurze Tangas an. Wir lümmelten uns also auf die Bühne und die Damen nahmen davor Platz. Nun hatte ich die erste ...
    Überraschung für die Girls. Ich erklärte den geilen Miezen, dass wir nur das machen würden was sie uns befehlen würden. Sie müssten uns genau sagen was sie sehen wollten und wir würden das dann tun. Jedoch würden wir keine Eigeninitiative ergreifen, sondern nur exakt das ausführen was die Girls uns befehlen. Wir würden auch von uns aus nicht eine Aktion stoppen, sondern solange weitermachen bis ein anderer Wunsch kommt. Die Girls schauten ganz schön komisch aus der Wäsche. Aber die erste getraute sich dann. Tom sollte Megumi an den Schwanz fassen. Tom machte das natürlich sofort. Allerdings liess er seine Hand einfach auf Megumis Tanga liegen ohne etwas zu tun. Eine andere sagte dann Schwanz rausholen. Tom machte es. Wieder kam der nächste Befehl: Wixen. So langsam verstanden die Frauen wie es lief. Ich musste Joao küssen und seinen Schwanz wixen. Megumi musste Tom einen Finger in die Arschvotze stecken. Dann musste Tom meinen Schwanz lutschen und Joao musste Megumi einen Rimjob verpassen. Und so wurden viele Varianten ausprobiert. Die Girls wurden immer lockerer und die Befehle immer waghalsiger und geiler. Irgendwann ging es dann auch zum ficken über. Nicht lange und ATM (Ass To Mouth) war auch mit dabei. Die Girls wixten sich selber und gegenseitig, während sie uns Anweisungen gaben. Mich machte es vor allem geil mich so geil beim Schwulensex zu zeigen. Ich schaute immer dass mein Schwanz gut sichtbar war, wenn er steif in die Gegend schaute. Zudem machte es mich extrem geil, wenn ...
«123»