1. Storage Wars LA zum zweiten


    Datum: 27.12.2017, Kategorien: Berühmtheiten, Gruppensex, Hardcore, Autor: lasse_Luft, Quelle: xHamster

    Hatte euch ja schon letztens mal erzählt das ich in einem Sex Shop in Los Angeles arbeitet. Dort hatte ich ja Besuch von Jarrod und Brandi aus der Serie Storage Wars. Leider wurde diese Folge nie gesendet. Wohl doch etwas zu heiß für das amerikanische Programm. Hatte aber auch so meinen Spaß mit den beiden. Nun standen auf einmal Rene und Casey Nezhoda vor mir. Ich erkannte die beiden auch aus der Serie. Diesmal war aber kein Kamerateam dabei. Sie erzählten mir aber das Jarrod und Brandi sehr zufrieden mit meinem Service waren und deshalb wären sie hier. Sie hatten da auch was gefunden. Rene legte einen Peniskäfig auf den Tressen. Ich schaue mir das genau an. War kein schlechtes Ding aber auch keine Nobelvariante die dann aus Gold oder Silber sein kann. Sie war stabil gebaut und das Schloss inklusive Schlüssel war noch vorhanden. Also voll funktionsfähig. Casey wollte dann genau wissen wofür man das den nun genau brauchte. Ich erklärte ihr das man dort denn schlafen Schwanz einsperrte so dass er nicht groß werden kann. Ähnlich wie ein Keuschheitsgürtel für frauen. Klar wollte sie auch wissen wie das ganze funktioniere. Ich öffnete denn Käfig und zeige ihr wo der Schwanz inklusive Sack rein kommt. Das wollte sie nun aber auch mal testen und schon kniete sie vor Rene. Der hatte zum Glück für sie und wohl zum Pech von ihm nur einen Jogginghose an. Die war schnell runtergezogen und auch die Unterhose fand denn Weg zum Boden. Casey stülpte denn Käfig über seinen Schwanz und ...
    packte denn Sack noch ein. Anscheinend passt er super zu dem durchschnittlichen Schwanz von Rene. Dieser machte auch keine Anstalten groß zu wehren. Nackt in einem Sex Job könnte doch schon mal dazu führen das er hart werden könnte. Casey verschloss das Schloss und steckte sich denn Schlüssel zwischen ihrer Titten in dem viel zu engen Top. Bei diesen Prallen Titten war jedes Top zu eng. &#034Was nun&#034 fragte sie. Ich erklärte ihr weiter das diese Art von Sexspielzeug gerne bei Chuckold spielen benutzt würde. Klar wusste sie nicht was dies bedeutet. Also erklärte ich weiter, dass der Partner oder Mann nur zuschauen darf wenn seine Frau von einem oder mehreren Andern gefickt wird. Das schien Casey zu gefallen denn schon drückte sie sich ganz dicht an mich. Ich umfasste ihre Hüften die dank des bauchfreien Tops frei lagen. Drückte sie noch etwas dichter an mich und schob ihre meine Zunge zwischen ihre Lippen. Ein leidenschaftlicher Kampf entwickelte sich zwischen unseren Zungen. Meine Hände waren schon weiter nach unten gewandert und ich massierte ihren runden Arsch. Der steckte auch in ein paar Jogginghosen. Diese waren aber Hauteng. Dieser Arsch fühlte sich sehr gut an. Dann drückte sie mich weg und schon war sie auf den Knien. Meine Hose verschwand wie von selbst und sogleich hatte sie meinen Schwanz ihn ihrem Rachen. Sie genoss das blassen sehr und auch ich konnte nichts anders machen als das Ganze zu genießen. Immer wieder sah sie rüber zu Rene. Der hatte auf einem Sessel ...
«12»