1. Julia Roberts - Passionate Woman 06


    Datum: 26.12.2017, Kategorien: Berühmtheiten, Autor: byKaroAcht, Quelle: Literotica

    Nur einigen sehr wohlhabenden Gönner von Erotika bekannt und verborgen an einem unbekannten Ort gibt es ein durch extreme Sicherheitsmaßnahmen geschütztes, geheimes Archiv. Hier werden Alternative Porno Versionen (APVs) von erfolgreichen Kinofilmen gespeichert. In diesen alternativen Versionen zelebrieren schöne, weibliche Schauspielerinnen ihre Sinnlichkeit und spielen in ihren geheimsten erotischen Fantasien die Hauptrolle. Nur zwei Kopien dieser Filme werden jeweils erstellt: Eine für die weiblichen Darstellerinnen selbst und dazu eine Kopie für das Geheimarchiv.- “Passionate Woman”- “Passionate Woman” war die erste extra nachgedrehte APV eines berühmten Hollywood Films in der Sammlung. Julia Roberts würde der Star des Films sein und wieder in die Rolle der schönen Prostituierten aus “Pretty Woman” schlüpfen die sich in einen wohlhabenden Geschäftsmann verliebt. Nur diesmal würde der Film sich entsprechend des APV Konzepts ganz auf das konzentrieren, was hinter geschlossenen Türen geschah in genau den Augenblicken, in denen im Originalfilm stets ausgeblendet wurde. Die ersten fünf Teile wurden zuvor veröffentlich. Es folgt das Drehbuch (in kursiv) des sechsten Teils, ergänzt um Mikes Anmerkungen (in Normaltext).6. Episode: Die fünfte Nacht – von Julias Arsch in den Mund.Nach einem berauschenden und tränenreichen Abend in der Oper sitzen Julia und ihr Liebhaber sich in der Penthouse Suite bei einer entspannten Partie Schach gegenüber. Es ist ein sündhaft teures ...
    Schachbrett mit aus Elfenbein und Ebenholz geschnitzten Figuren, von zwei Kerzen beleuchtet. Julia spielt Schwarz, ihr Liebhaber Weiß. Sie trägt noch immer das atemberaubende, tief ausgeschnittene, rote Abendkleid das sie für die Oper bekam. Die Haare sind hochgesteckt und an ihren Ohren baumeln exquisite Ohrringe. Ihr Dekolleté wird durch ein Diamantcollier um den langen Hals betont. Er trägt einen Smoking mit Weste. Als Snack gibt es russischen Kaviar, den sie mit einem kleinen Löffel auf salzige Kekse streichen und sich gegenseitig damit füttern. Die Getränke sind weniger klassisch: Julia trinkt Diätcola und er Bourbon.„Ich habe die Dame gezogen. Ich mag die Dame“, verkündet sie strahlend.„Du kannst die Dame jetzt nicht ziehen. Möchtest Du das echt tun?“, schmunzelt er.Sie lachen.„Warum beenden wir das nicht morgen? Ich muss arbeiten“, fragt er offenbar erschöpft.„Warum nimmst Du morgen nicht einfach den Tag frei? Gehst nicht zur Arbeit“, will sie mit einem Augenaufschlag wissen.„Ich nicht zur Arbeit?“, antwortet er ungläubig.„Jaaa!“„Nun es ist meine Firma...“, lenkt er ein.„Wir könnten das Spiel etwas würzen“, schlägt sie vor: „Wie wär es damit: Jedesmal wenn einer von uns eine Figur verliert muss er auch ein Kleidungstück ablegen? Ich meine nicht diese kleinen Figuren. Die zählen nicht. Ich meine nur die großen, wichtigen Figuren."„Strip...Schach?“„Jaaa!“„Warum würzen wir es nicht noch weiter und sagen außerdem, dass der Gewinner festlegt was wir danach machen?“, ergänzt er, ...
«1234...10»